AktionenSalus BKK

Es geht an die Nieren

Organ steht am Aktionstag der Salus BKK im Fokus

Wir trinken meistens weil wir Durst haben und nicht um unseren Nieren etwas Gutes zu tun. Auch sonst wird dem Organsystem der Niere im Alltag wenig Beachtung geschenkt. Viele wissen gar nicht, wo im Körper sie liegen und dass sie wichtige Aufgaben für unseren Körper erfüllen – wie z.B.  Schadstoffe aus dem Blut zu filtern und den Blutdruck zu regeln. Das fehlende Wissen könnte auch daran liegen, dass die Nieren sich meist unauffällig verhalten, auch dann wenn die Funktion beeinträchtigt ist. Aktuell gehen Experten davon aus, dass 5 Millionen Menschen in Deutschland unter einer chronischen Nierenerkrankung leiden und nur die wenigsten davon wissen. Unbehandelt kann die Erkrankung im schlimmsten Fall zu einem kompletten Nierenversagen und damit zu einer deutlichen Einschränkung der Lebensqualität führen.

Anzeige

Genau hier möchte die Salus BKK vorbeugen und hat daher die Mitarbeiter in der Hauptverwaltung Neu-Isenburg und im Service- und Beratungscenter Leipzig am 9. und 10. April eingeladen, sich zum Thema Nierengesundheit zu informieren und die Funktionsfähigkeit ihrer Nieren prüfen zu lassen. Die Aktion fand im Rahmen der betrieblichen Gesundheitsvorsorge statt und war ein großer Erfolg.

So haben an beiden Standorten über 100 Mitarbeiter an einem Nieren-/Leber-Ultraschallscreening mit anschließender ärztlicher Beratung und Laborwertbestimmung teilgenommen. Zusätzlich wurden die Mitarbeiter mit Material der Deutschen Nierenstiftung ausgestattet und die hausinterne Gesundheitsexpertin klärte darüber auf, wie „Gesundes Trinken“ funktioniert. Denn Trinken sowie eine ausgewogene Ernährung, ausreichend Bewegung und genug Zeit für Entspannung tragen maßgeblich dazu bei, die Nieren bis ins hohe Alter stark und funktionsfähig zu halten.

Übrigens: Auch Sie haben mit dem Check-up 35 die Möglichkeit, die Funktionsfähigkeit Ihrer Niere prüfen zu lassen. Die Leistung wird über die Gesundheitskarte abgerechnet.