AOK Bundesverband

Konkrete Ziele bei Zuckerreduktion unerlässlich

Auf grundsätzliche Unterstützung des AOK-Bundesverbandes stößt das Bemühen des Bundesernährungsministeriums, mit der Lebensmittelindustrie eine Vereinbarung über die Reduktion von Zucker, Fetten und Salz in Fertigprodukten zu erzielen. Allerdings sei es unerlässlich, die Reduktion des Zuckergehalts in bestimmten Lebensmitteln um 50 Prozent konkret festzulegen, so der AOK-Bundesverband in seiner Stellungnahme zum Entwurf des Ministeriums für eine „Nationale Reduktions- und Innovationsstrategie für Zucker, Fette und Salz in Fertigprodukten“.

Weitere Infos unter:

https://www.aok-bv.de/positionen/stellungnahmen/index_21413.html