AOKAOK BundesverbandKrebsvorsorge

Krebs-Vorsorge: Nachholbedarf bei der Aufklärung

Viele Versicherte im Unklaren

Eine Befragung für den aktuellen Versorgungs-Report des Wissenschaftlichen Instituts der AOK (WIdO) hat gezeigt, dass  Versicherte über den Nutzen oder die Nachteile von Krebs-Früherkennungs-Untersuchungen nicht immer optimal aufgeklärt werden. Nur etwa 55 Prozent der teilnehmenden Frauen wurden nach eigenen Angaben über die Vorteile der Früherkennung von Gebärmutterhalskrebs informiert. Ein ähnliches Bild zeigte sich bei Darmkrebs-Vorsorge.

Weitere Informationen: https://aok-bv.de/presse/pressemitteilungen/2019/index_21846.html