Allgemein

M-sense stellt als erste Migräne- & Kopfschmerz-App

Das Berliner Startup Newsenselab geht mit seiner App M-sense einen bedeutenden Schritt im Bereich Mobile Health. Die zertifizierte Medizin-App ist die erste weltweit, die mit M-sense Active eine mobile Therapiebegleitung für Migräne- und Kopfschmerzbetroffene anbietet und damit in die Sparte der Digital Therapeutics aufsteigt.

Anzeige

Die mehr als 150.000 M-sense-Nutzerinnen und -Nutzer können ab jetzt mit M-sense Active sowohl ihre Schmerzen als auch ihre Medikamente reduzieren. Durch die wirksamsten Entspannungsverfahren aus der klinischen Praxis können sie künftigen Schmerzattacken vorbeugen und akute Schmerzen lindern. Mit personalisiertem und leicht verständlich aufbereitetem Fachwissen, werden sie außerdem selbst zum Experten für ihre eigene Gesundheit.

M-sense Active verwendet Therapiemethoden, die in der klinischen Praxis die Intensität und Häufigkeit von Attacken im Durchschnitt um 40% reduzieren konnten. Zusammen mit der Charité Berlin und den Unikliniken Rostock und Halle startet nun eine klinische Studie, um die Wirksamkeit von M-sense zu belegen und damit auch in die Regelversorgung der Krankenkassen übernommen zu werden.   

Dem Anhang können Sie Infomaterial entnehmen.

Bei Fragen oder dem Wunsch nach weiterem Info- sowie Bildmaterial, oder einem Interview mit dem Migräne-Experten Dr. Markus Dahlem, stehe ich Ihnen jederzeit zur Verfügung.