AOK Bundesverband

Von wegen „Alte Leute-Kasse“

Der Zuzug junger Bürger aus der Europäischen Union nach Deutschland steigert nicht nur die Mitgliederzahlen der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV), sondern macht sie auch deutlich jünger. An der AOK lässt sich der positive Trend am deutlichsten ablesen. „Wir wachsen seit Jahren überdurchschnittlich stark, der Verjüngungseffekt ist bei uns noch auffälliger“, sagt der Vorstandsvorsitzende des AOK-Bundesverbandes, Martin Litsch. Bei den elf AOKs ist das Durchschnittsalter der Versicherten in den vergangenen Jahren auf aktuell 43,7 Jahre gesunken.

 

Das vollständige Statement von Martin Litsch:

http://aok-bv.de/positionen/statements/index_20824.html