Barmer

Weitere Tipps zum Überstehen der Hitzewelle

BARMER verlängert medizinische Hotline

Aufgrund der großen Nachfrage verlängert die BARMER ihre medizinische Hitze-Hotline. „Noch bis zum 9. August kann jeder Interessierte beim BARMER-Teledoktor anrufen und sich Tipps geben lassen, wie man die aktuelle Hitzewelle möglichst gut übersteht. Die Mediziner geben unter anderem Ratschläge, worauf man in diesen Tagen beim Sport, beim Trinken oder bei Kindern achten sollte, wenn sie nach draußen gehen“, sagt Dr. Ursula Marschall, leitende Medizinerin bei der BARMER.

Hotline steht allen Interessierten offen

Anzeige

Ursprünglich sei die Schaltung der Hotline nur bis zum 2. August geplant gewesen, so Marschall. Doch bereits in den ersten Tagen hätte sich gezeigt, dass es eine immense Nachfrage nach einfachen Regeln gebe, um den hochsommerlichen Temperaturen zu trotzen. „Allem voran wollten die Anrufer vom BARMER-Teledoktor wissen, worauf man bei der Trinkmenge achten muss, wie intensiv man sich in der Mittagssonne draußen bewegen kann und welche Speisen ratsam sind“, sagt Marschall. Daneben hätten die Ärzte über einen adäquaten Sonnenschutz informiert und einfache Hilfen erklärt, um den Kreislauf in Gang zu halten. Erreichbar ist die Hotline des BARMER-Teledoktors bis einschließlich 9. August jeweils von 9 bis 21 Uhr unter der Rufnummer 0800/8484111. Die Hotline ist kostenlos und steht allen Interessierten offen.