AOK

Wie Kinder Gesundheit besser lernen

AOK Hessen: JolinchenKids wird massiv ausgeweitet

Bad Homburg. Das Präventionsprogramm JolinchenKids für Kitas wird 2019 so stark ausgeweitet wie noch nie zuvor. Die AOK Hessen will über 220 weitere Einrichtungen schulen und das Konzept weiter verfeinern.

Anzeige

Gefördert werden dadurch Kinder im Alter von drei bis sechs Jahren. Sie lernen auf spielerische Weise, wie man sich ausgewogen ernährt, vielseitig bewegt und das seelische Wohlbefinden stärkt. Ebenso viel Wert legt JolinchenKids darauf, die Eltern aktiv einzubeziehen, und auch das Wohlbefinden der Erzieherinnen und Erzieher spielt eine entscheidende Rolle. Insgesamt drei Module stehen zur Auswahl. Für die Kitas sind die Schulungen kostenfrei.

Im Jahr 2018 konnte das Personal von über 100 Kitas fortgebildet werden. Erreicht wurden dadurch 880 Erzieherinnen und Erzieher sowie 5.150 Kinder. Wegen der stetig steigenden Nachfrage steht für 2019 eine deutliche Intensivierung an: Alleine vom Modul I („Ernährung und Bewegung“) sollen über 120 Kitas profitieren.