Allgemein

Öffentliche Schulden 2018 gegenüber dem Vorjahr um 2,7 % gesunken / Pro-Kopf- Verschuldung in Deutschland bei 23 124 Euro

Der Öffentliche Gesamthaushalt (Bund, Länder, Gemeinden/Gemeinde- verbände und Sozialversicherung einschließlich aller Extrahaushalte) war beim nicht-öffentlichen Bereich (Kreditinstitute sowie sonstiger inländischer und ausländischer Bereich, zum Beispiel private Unternehmen im In- und Ausland) zum Jahresende 2018 mit 1 916,6 Milliarden Euro verschuldet. Das entspricht einer Pro-Kopf-Verschuldung in Deutschland von 23 124 Euro. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) nach endgültigen Ergebnissen weiter mitteilt, hat sich damit der Schuldenstand gegenüber den revidierten Ergebnissen zum 31.12.2017 um 2,7 % beziehungsweise 52,5 Milliarden Euro verringert.

+++

Die vollständige Pressemitteilung sowie weitere Informationen und Funktionen sind im Internet-Angebot des Statistischen Bundesamtes unter https://www.destatis.de/pressemitteilungen zu finden.